Ein Erdbeben mit der Stärke 7,6 hat am Sonntag südliche Regionen von Chile erschüttert, berichtet das Europäische Mittelmeer-Erdbebenzentrum ESCM.

Die Erdstöße wurden um 11:22 Uhr Ortszeit (15:22 Uhr MEZ) registriert. Das Epizentrum des Bebens lag 26 Kilometer südöstlich der Stadt Puerto-Qellon in einer Tiefe von 40 Kilometern. Das Tsunami-Frühwarnzentrum PTWC warnt vor einer möglichen Tsunamiwelle im Radius von 1000 Kilometern vom Epizentrum des Erdbebens