In der Augsburger Jakobervorstadt ist eine 1,8 Tonnen schwere Fliegerbombe gefunden worden, weswegen 54.000 Menschen in einem Umkreis von 1,5 Kilometern seit Heiligabend ihre Wohnungen verlassen mussten. Laut Medien handelt es sich um die größte Evakuierung seit Ende des 2. Weltkrieges.

via Sputnik

Am Sonntagnachmittag hat die Entschärfung begonnen. Wie lange sie dauert, ist schwer abzuschätzen. Nach Angaben der „Augsburger Allgemeinen“ tragen die Sprengmeister keine spezielle Schutzkleidung — dies bringe schon ab fünf Kilo Sprengstoff nichts.