Nach dem Absturz der Tu-154 ins Schwarze Meer hat der russische Präsident Wladimir Putin den kommenden Montag zum Trauertag für die Todesopfer der Flugzeug-Katastrophe erklärt.

 

Картинки по запросу путин траур

 

 

„Für morgen wird in Russland die nationale Staatstrauer ausgerufen“, sagte Putin gegenüber Journalisten.

 

An Bord der Maschine, die auf dem Weg nach Syrien abstürzte, waren insgesamt 92 Menschen. Nach Angaben des russischen Verteidigungsministeriums wurden bisher keine Zeichen von Überlebenden gefunden.

 

Die Maschine vom Typ Tupolew-154 des russischen Verteidigungsministeriums war am Sonntagmorgen sieben Minuten nach dem Start in Sotschi aus bisher ungeklärter Ursache ins Schwarze Meer gestürzt. An Bord des Flugzeuges waren unter anderem Musiker aus dem weltberühmten Alexander-Ensemble (auch bekannt als Chor der Roten Armee) sowie Journalisten.

 

Das Flugzeug war nach Syrien unterwegs. Seine Wrackteile wurden rund fünf Kilometer vor der Küste in 50 bis 70 Metern Tiefe entdeckt.

 

 

 

Метки по теме: ; ;