Nach dem Absturz des russischen Militärflugzeuges über dem Schwarzen Meer haben die Rettungskräfte vier Leichen geborgen, wie das russische Verteidigungsministerium mitteilte. Laut inoffiziellen Berichten wurden fünf Körper gefunden.

 

Bergungsaktion nach Tu-154-Absturz über dem Schwarzen Meer

 

Die Maschine vom Typ Tupolew-154 des russischen Verteidigungsministeriums war am Sonntagmorgen sieben Minuten nach dem Start von Sotschi nach bisher ungeklärter Ursache ins Schwarze Meer gestürzt. An Bord des waren acht Besatzungsmitglieder und 84 Passagiere, größtenteils Musiker aus dem weltberühmten Alexander-Ensemble (auch bekannt als Chor der Roten Armee), sowie Journalisten.

 

Das Flugzeug war nach Syrien unterwegs. Seine Wrackteile wurden rund fünf Kilometer vor der Küste in 50 bis 70 Metern Tiefe entdeckt.

 

Quelle: Sputnik

 

 

 

Метки по теме: ; ;