Die Präsidenten Russlands, der Türkei und Kasachstans, Wladimir Putin, Recep Tayyip Erdogan und Nursultan Nasarbajew, haben am Sonntag per Telefonkonferenz gemeinsam die Lage in Syrien erörtert, wie der Kreml-Pressedienst mitteilte.

 

Erdogan und Assad

„Es hat ein tiefgründiger Meinungsaustausch zur Situation in Syrien stattgefunden. An dem Gespräch war auch der Präsident der Republik Kasachstan, Nursultan Nasarbajew, beteiligt, der sich gerade zu einem Dienstbesuch in Russland aufhält“, heißt es in der Mitteilung.

Putin und Nasarbajew hatten am Sonntag das Laboratorium des Pharmabetriebes „Biokad“ im Leningrader Gebiet und den Betrieb „Diakont“ in St. Petersburg besucht.

 

Zuletzt hatte am 20. Dezember ein umfassender Meinungsaustausch zur Syrien-Regelung zwischen Russland, der Türkei und dem Iran auf Außenministerebene in Moskau stattgefunden.

Метки по теме: ; ;