Der Präsident der russischen Teilrepublik Tschetscheniens Ramsan Kadyrow hat entschieden, ein Kinder-Krankenhaus nach Elisabeth Glinka zu benennen, die mit der Tu-154 gestern verunglückte. Das teilte Kadyrow auf Instagramm mit.

 

Kadyrow sagte, dass die Ärztin Glinka ihr Leben den Kindern gewidmet habe. Der Präsident der Republik, sagte, dass sie eine brillante medizinische Ausbildung hatte. Glinka im Krankenhaus stets sicher arbeitete und immer jene unterstützte, die keine Hilfe mehr zu erwarten hatten.

 

Gestern stürzte eine russische Passagiermaschine im Schwarzen Meer ab. Dabei handelt es sich um eine Tu-154 mit 83 Fluggästen und acht Crew-Mitgliedern an Bord.

Метки по теме: ;