Rund 700.000 Deutsche sollen 2016 die Bundesrepublik wegen der Politik der Kanzlerin Angela Merkel verlassen haben und durch Hunderttausende Migranten ersetzt worden sein. Das erklärte der Anführer der Pegida-Bewegung Lutz Bachmann im Interview mit RIA Novosti. Junge Muslime, die nach Deutschland strömen, sollen nur zur Last für die Sozialpolitik des Landes werden, ohne dabei zu diesem System beizutragen, so Bachmann.

 

Er betonte, dass Merkel nicht die Bundestagswahl 2016 ohne Kurswechsel siegen würde. „Aber wer soll nach Merkel kommen? Das ist das Problem, weil die CDU kein Personal hat. Deswegen ist meine größte Befürchtung, dass wir nächstes Jahr in Rot-Rot-Grün schlittern mit einem Kanzler Siegmar Gabriel oder Martin Schulz. Das wird noch schlimmer als Merkel“, erklärte Bachmann.

Метки по теме: ; ;