Die Vorsitzende des französischen Front National, die Europaabgeordnete Marine Le Pen, hat in Sachen EU-Kritik nachgelegt und jetzt auch einen NATO-Austritt ihres Landes ins Gespräch gebracht. Frankreich solle aus der EU und der NATO aussteigen, sagte sie am Samstag in einem Interview mit der griechischen Zeitung „Kyriakatiki Dimokratia“, berichtet das Berliner Magazin Zuerst!.

„Der Frexit wird Teil meiner Politik sein“, präzisierte die FN-Präsidentschaftskandidatin. Wenn Frankreich aus der EU und der Eurozone austreten würde, würden Portugal, Italien, Spanien, Irland, Griechenland und Zypern folgen.“Es wäre ideal, wenn all diese Länder gleichzeitig mit Frankreich aus der EU aussteigen würden. Ich versuche, sie davon zu überzeugen“, sagte Le Pen.

Auch aus der NATO solle Frankreich austreten, weil das westliche Militärbündnis nicht mehr zeitgemäß sei: „Sie [die NATO] wurde gegründet, als die Bedrohung durch den Warschauer Pakt und die Expansion der kommunistischen Sowjetunion existierten. Jetzt gibt es weder die Sowjetunion noch den Warschauer Pakt. Washington unterstützt die NATO-Existenz für die Bedienung ihrer eigenen Interessen in Europa“, führte die FN-Vorsitzende aus.

Der erste Durchgang der französischen Präsidentschaftswahlen findet im April 2017 statt. Beobachter halten einen Wahlsieg der rechten Kandidatin nicht für ausgeschlossen.

 

Quelle: Zuerst

Метки по теме: ; ;