Israels Premier Benjamin Netanjahu hat sich via Twitter bei dem designierten US-Präsidenten Donald Trump für seine Unterstützung bei den zugespitzten Beziehungen mit der scheidenden Administration von Barack Obama bedankt, berichtet die Agentur Sputnik.

„Präsident Trump, vielen Dank für Ihre warme Freundschaft und eindeutige Unterstützung Israels“, so der israelische Premier in seinem Twitter-Account. Zusammen mit dem Text postete er die Flaggen der beiden Staaten.

U.S. President-elect Donald Trump speaks to members of the press at Trump Tower in Manhattan, New York City, U.S., December 6, 2016. REUTERS/Brendan McDermid

 

Damit reagierte Israels Premier Benjamin Netanjahu auf ein früheres Tweet des neu gewählten US-Präsidenten. Donald Trump hat Israel seine Unterstützung zugesichert und erneut scharfe Kritik an Barack Obama geäußert. Israel darf demnach nicht länger mit solch totaler Verachtung und Respektlosigkeit behandelt werden.

Am 23. Dezember hatte der UN-Sicherheitsrat mit 14 Stimmen die israelische Siedlungspolitik im Westjordanland und in Ostjerusalem verurteilt und eine Resolution gegen die israelischen Siedlungsaktivitäten auf den besetzten Territorien verabschiedet. Donald Trump, der sich dafür ausgesprochen hatte, dass die USA wieder ein Veto einlegen, kritisierte sowohl den Sicherheitsrat als auch den amtierenden US-Präsidenten Barack Obama.

„Die Vereinten Nationen haben ein solch großes Potenzial, aber momentan sind sie nur ein Club, wo sich Leute treffen, unterhalten und vergnügen können. So traurig!“, schrieb der Republikaner

Метки по теме: ; ; ;