Russlands Präsident Wladimir Putin hat seinem türkischen Amtskollegen, Recep Tayyip Erdogan, Neujahrsgrüße übermittelt. Wie der Pressedienst des Kremls mitteilte, äußerte der russische Staatschef auch den Wunsch, mit Ankara die produktive Arbeit zur Stärkung der bilateralen Beziehungen fortzusetzen.

 

Putin sei zufrieden, dass es nach der schwierigen Zeit in den russisch-türkischen Beziehungen gelungen sei, einen allmählichen Normalisierungsprozess und die Zusammenarbeit in den Bereichen Politik, Wirtschaft, (Geistes-) Wissenschaft, Technik und anderen zu beginnen.

„Darüber hinaus zeigte sich der russische Präsident zuversichtlich, dass die Länder, aufbauend auf den Erfolgen, die produktive Zusammenarbeit zur Stärkung der bilateralen Kontakte fortsetzen werden, und dass sie auch bei der Entscheidung aktueller Fragen der regionalen und internationalen Tagesordnung im Interesse der Völker beider Länder, im Einklang mit der Gewährleistung der Sicherheit und Stabilität in Eurasien, aktiv zusammenarbeiten werden“, verlautete es aus der Pressestelle.