Die Zusammenfassung des Russischen Zentrums für Aussöhnung der gegenüberliegenden Seiten in der Syrisch Arabischen Republik: Insgesamt haben 1081 Gruppen den Waffenstillstand unterzeichnet. Die Versorgung der Zivilisten dauert weiter an.

 

 

Es wird berichtet, dass zwei Vertreter aus Latakaia ein Waffenstillstandsabkommen unterzeichnet haben, so dass sich die Anzahl nun insgesamt auf 1081 summiert. Sonst wurden keine Waffenstillstandsabkommen in Syrien von Anführern bewaffneter Milizen unterzeichnet. Verhandlungen über den Beitritt der Waffenruhe wurden mit den Feldkommandanten von illegal bewaffneten Gruppen in Muadddamiyet bei Damaskus und mit Gruppierungen in Homs weiter fortgesetzt.

Beobachtung zur Einhaltung des Waffenstillstands:

Innerhalb der letzten 24 Stunden wurden 13 Bombardierungen von illegalen Milizen registriert: In Damaskus waren es sechs Bombardierungen, in Aleppo ebenfalls sechs und in Hama eine. Mit Kleinwaffen und Mörsern feuerten Terroristen in Aleppo und Hama, sie gehörten der Formation Al-Nayrab an. Die Fateh al-Sham (Jabhat al-Nusra) schoss mit Mörser und Handfeuerwaffen in Richtung Aleppo.

 

Keine Angriffe werden gegen jene Gruppen von den Russischen Streitkräften oder den syrischen Streitkräften ausgeführt, die der Waffenruhe beigetreten sind und sich an diese auch halten.
Waffenstillstandsbeobachtung

Humanitäre Hilfe für die syrische Bevölkerung:
-> Innerhalb der letzten 24 Stunden fanden zwei humanitäre Aktionen statt:
-> Im Gebiet Sakhur 3 in der Stadt Aleppo;
-> In der Takaniyad al-Hasub (temporäre Unterkunft in der Bab Omar Bereich der Homs Stadt).

 

Es wurden warme Mahlzeiten und notwendige Gegenstände an die Zivilisten geliefert und auch an jene, die die östlichen Gebiete von Aleppo verlassen haben.

 

Метки по теме: ; ;