Wie die iranische Nachrichtenagentur Fars News Agency berichtet flohen hunderte Menschen in der Nähe von Damaskus vor den Terroristen, die in diesen Regionen noch stark präsent sind.

 

«Fast 1.300 Zivilisten haben es geschafft, aus mehreren Dörfern im Wadi al-Bardi Region in West Ghouta zu entkommen, die noch unter der Kontrolle der Fatah al-Sham Front (früher bekannt als al-Nusra Front) sind, lokale Quellen offenbart», berichtet die Agentur.

 

Метки по теме: ; ;