Im Bullentin des Russischen Zentrums für die Versöhnung der gegenerischen Seiten vom 1 Jänner 2017 wird berichtet, dass nunmehr insgesamt 1084 Leiter von Gruppen im Syrien-Konflikt den Waffenstillstand unterzeichneten.

 

 

I. Verhandlungen über Waffenstillsstandsabkommen

Innerhalb der letzten 24 Stunden haben 3 Vertreter aus bewohnten Gebieten um Latakaia ein Waffenstillstandsabkommen unterzeichnet, so dass sich die Gesamtsumme der geschlossenen Waffenstillstandsabkommen auf 1084 summiert. Wie bereits am 31 Dezember haben keine bewaffneten Gruppen ein solches Abkommen unterzeichnet. Verhandlungen zum Beitritt des «Waffenstillstands-Regimes» wird mit bewaffneten Gruppen in Muaddamiyet al-Shikh und in Damaskus, sowie mit Abteilungen der militanten Oppositionsgruppen in den Provinzen Homs, Hama, Aleppo und Al-Quneitra fortgestetzt.

II. Beobachtung des Waffenstillstands 
-> Innerhalb der letzten 24 Stunden wurden in den Provinzen Damaskus (6), #Aleppo (7), Latakia (5) und #Hama (3) 21 Bombardierungen von illegalen bewaffneten Gruppierungen  registriert.
-> In der Provinz Hama haben Terroristen Mörser und Kleinwaffen gegen Suran und Maan sowie die Positionen der Regierungstruppen im Westen von Maan gefeuert.
-> Positionen der Grenztruppen der Syrischen Arabischen Republik, der Westen Vorstädte von Barisha und Positionen der syrischen Armee, die östlich von Qensaki gelegen ist, wurden in der Provinz Latakia angegriffen.

 

-> Die Gruppierungen der Terrorgruppe Jabhat Fateh al-Sham (Jabhat al-Nusra) haben Mörser und Kleinwaffen gegen den Binyamin (zweimal), Ansari und Leramon, gegen die Higma-Schule in der Stadt Aleppo sowie Zara und Shurfa (in der Provinz Aleppo) abgefeuert.

-> Terroristen haben auch Jaubar, Kepta, Haush Harabu, Haush Nasri und Haush al-Shalaq in der Provinz Damaskus beschossen.

-> Russische Luft- und Raumfahrtkräfte und syrische Luftwaffe verübten  keine Angriffe gegen Oppositionsformationen, die sich an die Waffenruhe  halten  und die russischen oder amerikanischen Zentren zur Versöhnung über ihren Standort informierten.

III. Humanitäre Hilfe für die syrische Bevölkerung
Innerhalb der letzten 24 Stunden fanden zwei humanitäre Aktionen statt:
->  im Scheich Maqsood in der Aleppo-Stadt;
->  in Saasa in der Provinz Damaskus.

Es wurden warme Mahlzeiten und notwendige Hilfsgüter an Bedürftige geliefert.

 

Метки по теме: ; ; ; ;