Die türkischen Behörden wollen den mutmaßlichen Nachtclub-Attentäter von Istanbul identifiziert haben: Bei dem Angreifer handle es sich um einen Bürger Kirgistans, den 28-jährigen Iache Maschrapow. Ein Bild von seinem Ausweis wurde vom türkischen TV-Sender TRT World ausgestrahlt.

 

Die kirgisischen Geheimdienste prüfen derzeit Informationen über Maschrapows Täterschaft, wie der Pressedienst des Staatskomitees für nationale Sicherheit Kirgistans mitteilte. Zudem habe das Komitee eine entsprechende Anfrage an türkische Behörden gerichtet.

Zuvor war ein „Selfie“-Video des Verdächtigten veröffentlicht worden, das den mutmaßlichen Täter auf dem Taksim-Platz im Herzen Istanbuls zeigt. Bei der Schießerei im Istanbuler Nachtclub Reina waren in der Silvesternacht 39 Menschen getötet und 69 weitere verletzt worden. Nach Behördenangaben erschoss ein Angreifer einen Polizisten und einen Zivilisten vor dem Eingang des Nachtclubs, bevor er im Innern wahllos um sich schoss. Die Polizei fahndet noch immer nach dem Täter, dem die Flucht gelang. Zu dem Anschlag im Istanbuler Nachtclub bekannte sich später der IS. Die Terrormiliz bezeichnete den Angriff als Vergeltung für die türkische Militärintervention

Метки по теме: ;