Dr. Lüders ist ein deutscher Politik- und Islamwissenschaftler, der als Publizist sowie Politik- und Wirtschaftsberater tätig ist. Er ist unter anderem als Nachfolger Peter Scholl-Latours Präsident der Deutsch-Arabischen Gesellschaft.

Der Nahe Osten steht im Spannungsfeld zwischen den Regionalmächten Saudi-Arabien (sunnitisch) und Iran (schiitisch), die beide um die Vorherrschaft ringen und ihre Religion zur Befestigung ihrer Macht instrumentalisieren. Der Konflikt wird derzeit verschärft durch das Auftreten extrem radikaler Gruppierungen und den Zerfall der noch aus der Kolonialzeit stammenden politischen Ordnung.
Der Publizist und Islamwissenschaftler Michael Lüders aus Berlin erörtert die gegenwärtigen Konflikte: von IS über den Atomstreit mit dem Iran bis zum Thema Israel/Palästina und der Frage nach der Zukunft Ägyptens, sowie des Krieges in der Ukraine.
Lüders beleuchtet auch die Hintergründe und Lösungsmöglichkeiten.