Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat das Ziel genannt, das der Attentäter mit der Schießerei im Nachtclub Reina verfolgte. Dies berichtete der TV-Sender CNN Türk am Mittwoch, schreibt Sputnik Deutschland.

„Das Ziel des Angriffs auf den Nachtclubs in Istanbul war, die türkischen Bürger gegeneinander aufzuhetzen und die Zersplitterung in der Gesellschaft zu vertiefen. Die Türkei wird sich aber nicht dazu herablassen», so Erdogan. Zurzeit kämpfe die Türkei für ihre Unabhängigkeit, sagte er.

Zuvor hatte das türkische Parlament der von der Regierung vorgeschlagenen Verlängerung des Ausnahmezustandes im Lande um weitere 90 Tage zugestimmt.

Bei der Schießerei im Istanbuler Nachtclub Reina waren in der Silvesternacht 39 Menschen getötet und 69 verletzt worden. Nach Behördenangaben erschoss ein Angreifer einen Polizisten und einen Zivilisten vor dem Eingang des Nachtclubs, bevor er im Innern wahllos um sich schoss.

Метки по теме: ; ;