Vier Afroamerikaner sind in Chicago wegen der Folterung eines geisteskranken Teenagers festgenommen worden, berichtet der Sender Fox 32. Die Täter hatten ihr Verbrechen live auf Facebook übertragen.

Der Meldung zufolge hielten die Verbrecher ihr Opfer fest und zwangen es dazu, Beleidigungen gegen den künftigen US-Präsidenten Donald Trump und den „weißen Menschen“ zu rufen, sowie Wasser aus der Kloschüssel zu trinken. Dabei hätten sich die Autoren des Videos erhofft, dass ihr „Kurzfilm“ viral wird.

​Insgesamt seien drei Videos veröffentlicht worden, so Fox 32 weiter. Dort sei unter anderem zu sehen gewesen, wie mit einem Messer in die Hände und Beine des Jungen geschnitten wurde.

Метки по теме: ; ;