In der Nacht zum Freitag haben die Kämpfer der Terrormiliz Islamischer Staat (IS, ISIS, Daesh — in Russland verboten) einen Armeeposten und eine Polizeistation in der irakischen Stadt al-Dour angegriffen. Das gab die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf Polizeibeamte und Militärangehörige bekannt. Bei dem Angriff wurden mindestens vier Soldaten getötet, weitere 12 Menschen erlitten Verletzungen.

Bei dem Anschlag auf den Militärposten haben die Terroristen eine Autobombe eingesetzt, berichtet Reuters. Auch zwei Selbstmordattentäter haben sich in die Luft gesprengt. Später haben die Terroristen die Polizeistation attackiert und sie in Brand gesetzt. Die Stadt al-Dour befindet sich in der Nähe von Tikrit in Norden des Irak.

Метки по теме: ; ;