Bei der Schießerei im Flughafen von Fort Lauderdale in Florida sind am Freitag fünf Menschen getötet und acht weitere verletzt worden.

„Infolge der Schießerei haben wir fünf Tote und 13 Verletzte, die ins Krankenhaus eingeliefert wurden“, so die Oberbürgermeisterin der Stadt Fort Lauderdale, Barbara Sheriff, in einem CNN-Interview. Zuvor hatte aus dem örtlichen Sheriff-Büro verlautet, es gebe fünf Tote und acht Verletzte.

 


Laut Augenzeugen, die vom TV-Sender Fox News zitiert werden, hat ein etwa 35-jähriger schwarzhaariger Mann das Feuer eröffnet.

Zuvor war unter Berufung auf die Polizei von drei Toten und acht Verletzten berichtet worden. Wie der Senator Bill Nelson im TV-Sender CNN mitteilte, handelt es sich bei dem Täter vermutlich um den 26-jährigen Esteban Sintiago. Er habe diese Angaben von den Geheimdiensten erhalten. Der mutmassliche Täter soll Papiere eines Militärangehörigen bei sich gehabt haben. „Wir können allerdings nicht behaupten, dass es sich dabei um echte Dokumente handelt.“ „Die möglichen Ursachen könnten sowohl in psychischen Problemen des Festgenommenen, als auch im Terrorismus bestehen – was wir hier alle befürchten“, sagte er.

Метки по теме: ;