Die irakische Polizei hat in der umkämpften Großstadt Mossul Stabräume des sogenannten Islamischen Staates (IS, auch Daesh — in Russland verboten) erobert, heißt es aus irakischen Sicherheitskreisen, berichtet die Nachrichtenagentur Sputnik.


Bei der Operation habe man im Stab zahlreiche IS-Karten von früheren Angriffen sowie „einen Sprengstoffgürtel und Waffen “gefunden, so Raed Shaker Jawdat, Kommandeur der irakischen Polizei.

Die Sicherheitskräfte hätten dabei auch den nahgelegenen Krankenhauskomplex sowie das al-Gafran-Viertel unter ihre Kontrolle gebracht, auch die irakische Flagge sei bereits gehisst worden.

Die Befreiungsoperation in Mossul läuft seit Oktober. Die Operation wird von den USA angeführt, auch irakische und kurdische Einheiten sind beteiligt. Es ist ihnen gelungen, gemeinsam voranzukommen und mehrere Viertel im Osten der Stadt zu erobern.

Метки по теме: ; ; ; ;