Kann die Bundeswehr gegen ernsthafte Gegner bestehen, wenn deren Leopard-Panzer schon locker von ein paar Islamisten des IS (Islamischer Staat, ISIS, Daesh- in Russland verboten) abgeschossen werden können?Das fragt sich das Contra Magazin.


Von Viribus Unitis

Der deutsche Leopard 2, auch in Kurzform «Leo2» genannt, gilt als einer der besten Kampfpanzer der Welt. Die Russen bewerten ihn sogar – nach ihrem T90 – als den zweitbesten Kampfpanzer der Welt. Der US M1 Abrams gilt in Fachkreisen als «angejahrt». Der neue hochmoderne russische T14 ist dabei noch nicht berücksichtigt, weil er noch in der Erprobung ist – also noch nicht zählt, weil noch nicht im Truppendienst steht.

Die Türkei hat 2005 von Deutschland 354 Leopard 2A4 Kampfpanzer gekauft. Die türkische Armee kämpft nun gegen ISIS in Syrien, auf syrischem Boden. Sie kämpft dort auch mit den aus Deutschland gekauften Leopard 2A4.

Hochburg der ISIS in diesem Teil Syriens ist eine Stadt mit dem Namen «Al Bab». Einer Stadt, die vor dem Krieg ca. 60.000 Einwohner hatte. Die Türken und ihre Verbündeten von der FSA (Free Syrian Army) stehen seit Ende November vor Al Bab, wollen es einnehmen, können aber die ISIS dort nicht überwinden. Die Türken mussten in diesen Gefechten heftige Verluste hinnehmen. Tote und Verwundete bei den Soldaten, aber auch Waffensysteme gingen verloren. Dass die Türken einen US-M60T Kampfpanzer verloren, ist nicht weiter bemerkenswert. Der M60 ist ein Oldtimer, von Israel zwar modifiziert, aber es ist keine Überraschung, dass er diesen Kämpfen nicht standhält.
Ganz anderes beim «Leo2». Der ist akutell eigentlich einer der Besten der Besten. Die Türken verloren mindestens 10 Leopard 2A4, die zerstört wurden. Weitere «Leo2» wurden offensichtlich von ISIS (IS, IGIL Daesh — in Russland verboten) gekapert. Das alles bis Mitte Dezember. Sie wurden von ISIS mit Anti-Panzer-Raketen ausgeschaltet. Diese Anti-Panzer-Raketen waren teilweise von den USA geliefert worden und relativ modern. Aber auch russische Panzer-Abwehr-Raketen-Oldtimer, für den Export bestimmte wie die «Kornet», schafften es noch, den «Leo2» zu erlegen bzw. zu zerlegen.

 

 

 

Wenn es einer barfüßigen Truppe aus zerlumpten ISIS-Irren gelingt, den Türken mehr als 10 Leos abzuschießen, was passiert dann erst mit den Leos, wenn sie auf geordnete knallharte russische Truppen und deren Panzerabwehr treffen? Was passiert, wenn deutsche Bundeswehr-Leos auf die russische Panzer-Abwehr treffen? Wird das eine Panzerschlacht Kursk 2– mit noch schlechterem Ergebnis für die Deutschen?

Die deutsche Bundeswehr hat derzeit noch 365 Leopard 2 im aktiven Dienst – und noch viele in Reserve. Was sind diese «Leo2» wert? Welchen Kampfwert kann man diesen «Leo2» noch zubilligen?

Welche Kampfkraft hat die deutsche Bundeswehr, also das Heer, wenn das Haupt-Kampfmittel, der Haupt-Kampfpanzer, der «Leo2», keine Chance gegen ein paar durchgeknallte ISIS-Irre hat?

Метки по теме: ; ;