Schon wieder ein bedauerlicher Einzelfall?! Jedenfalls dürften die Grünen jubeln , nachdem Afrikaner ihr Recht auf Lustbefriedigung erfüllen konnten. Eine 28-jährige Frau wurde in Hamburg-St. Georg zum Opfer von fünf Afrikanern: Beraubt, bewusstlos geschlagen und möglicherweise auch noch vergewaltigt, berichtet das Wiener Contra Magazin.

 

via Contra Magazin

Was wäre Deutschland ohne die täglichen Einzelfälle? Szenen wie diese wären vor einigen Jahren noch faktisch undenkbar gewesen, heute scheint dies jedoch schon faktisch «Normalität» zu sein:

Wie Medien berichten, ist eine 28-jährige Frau in einen Park in Hamburg-St. Georg geeilt, nachdem sie von dort Hilferufe hörte. Kurze Zeit später hätten sie mehrere Männer bewusstlos geschlagen und ausgeraubt. Offenbar vergingen sie sich an ihr auch sexuell. Als sie wieder bei Bewusstsein war, rief die Frau selbst die Rettungskräfte, welche sie stark unterkühlt im Park vorfanden.

Die Frau beschrieb vier der Männer gegenüber der Polizei wie folgt:

Männlich, afrikanisches Erscheinungsbild, 20-30 Jahre alt, ca. 180 cm groß, dunkel gekleidet.

An den fünften Mann erinnert sich die Frau so:

Männlich, afrikanisches Erscheinungsbild, Ende 30/ Anfang 40, über 180 cm groß, helle Punkte auf beiden Wangen, dickliche Figur, grünes bzw. türkisfarbenes Gewand mit mehreren glitzernden Nähten, Streifen im Brustbereich, dunkle Jacke.

Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 040/4286- 56789 zu melden.

Метки по теме: ; ;