Nachdem Videos publik wurden , die die Schändung des Denkmals in der ukrainischen Botschaft dokumentieren, beabsichtigt der polnische Botschafter dem ukrainischen Außenministerium eine Protestnote zu schicken.

 

Jan Peklo, der polnische Botschafter in der Ukraine sagte, dass er eine Protestnote an das Kiewer Außenministerium schicken werde, nachdem ukrainische Rechte das Mahnmal der getöteten Polen durch ukrainische Nationalisten im Jahre 1944 geschändet wurde und mit rechten Parolen und Zeichen versehen wurde. Das berichtet die Nachrichtenagentur RIAFAN aus St. Petersburg.

Wir wissen über dieses Video. Am Morgen gehe ich zum Konsul und die Note wird dem Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten der Ukraine gesendet werden» — Botschafter Jan Peklo

Метки по теме: ; ;