Am späten Donnerstagabend hat ein Mann in der Nähe eines Sportvereins in Damaskus seinen Sprengstoffgürtel gezündet, meldet RIA Novosti unter Berufung auf die syrische Polizei. Der Selbstmordattentäter hat nach Angaben der Polizei mindestens sechs Menschen mit in den Tod gerissen. Die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte teilte mit, dass bei dem Anschlag mindestens neun Menschen ums Leben gekommen sind.
 

Aus der Behörde hieß es, dass unter den Opfern mindestens vier Armeeangehörige waren. Das Attentat ereignete sich in dem Stadtviertel Kafrsus in der Nähe von militärischen und Geheimdiensteinrichtungen. Derzeit ermittelt die Polizei die Hintergründe des Anschlags.

Метки по теме: ;