Die Linke-Fraktionsvorsitzende Sarah Wagenknecht betrachtet den Sieg von Donald Trump bei der US-Wahl als ein Signal für Änderungen in Deutschland.

Gerade die arbeitende Mitte fühle sich von der Politik der Großen Koalition im Stich gelassen. Laut Wagenknecht „brauchen wir dringend einen politischen Wechsel“, wenn sich nicht auch in Deutschland immer mehr Menschen von der Demokratie abwenden sollten.

Die Politikerin erklärte, wie der Sieg Trump´s möglich wurde. Die jungen Menschen in den USA hätten heute im Durchschnitt 20 Prozent weniger Einkommen als ihre Gleichaltrigen Ende der 80er Jahre. Gerade deswegen hätten die Amerikaner den politischen Kurs in ihrem Land abgewählt. „Auch in Deutschland will die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung mehr sozialen Ausgleich und weniger Lebensunsicherheit“, so Wagenknecht.

Метки по теме: ;