Eine OSZE-Polizeimission im Donbass widerspricht den Minsker Vereinbarungen zur Regelung der Ukraine-Krise, wie der russische Außenminister Sergej Lawrow bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit seinem österreichischen Amtskollegen Sebastian Kurz sagte.

„Wenn unter der bewaffneten OSZE-Mission die Idee Kiews gemeint ist, dass es notwendig sei, eine bewaffnete Polizeimission im Donbass zu entfalten, die dort für Recht und Ordnung sorgen würde, dann widerspricht diese Idee voll und ganz dem Minsker Abkommen“, sagte Lawrow.

Mehr: Sputnik