Die bevorstehenden Verhandlungen in Astana über die Zukunft von Syrien haben hohe Chancen auf Erfolg dank einer radikalen Veränderung der militärisch-politischen Situation nach der Befreiung von Aleppo. 

 

Мир на фундаменте Победы

 

Nichts in der Politik ist zufällig, besonders wenn die Rede von der US-Regierung ist, die, wie Wladimir Putin gesagt hat, sich immer wieder verabschiedet, aber immer noch nicht weggegangen ist. Washington reagiert besonders empfindlich auf jede Veränderung der Situation im Nahen Osten und insbesondere in Syrie, die nicht im Interesse der US-Regierung ist. In der letzten Zeit wurde die Reaktion der Vereinigten Staaten immer mehr aggressiv und fieberhaft rücksichtlich des Fiaskos von Terroristen in Aleppo.

 

Die Gleichzeitigkeit der Schubspitze der Kampfhandlungen von ISIS (in Russland verboten) mit den Höhepunkten der Unzufriedenheit von Washington mit der Entwicklung der Situation im Nahen Osten ist so offensichtlich, dass es nur die rein formalen Beweise für diese unheilige Allianz fehlt.

 

Inzwischen der Westen, der nur Steine in den Weg des Kampfes von Syrien gegen den globalen Terrorismus gelegt hatte, wird sich in der Rolle eines Zuschauers in den Astana-Verhandlungen gefallen. Die europäische Länder setzten auf amerikanische Politik, und jetzt werden bekommen, was sie verdient haben.

 

 

 

Метки по теме: ; ;