Ups – das hatte niemand vorhergesehen: die Einzelhandelsumsätze in Großbritannien sind im Dezember (also im Weihnachtsgeschäft!) so stark gefallen wie seit knapp fünf Jahren nicht mehr (zuletzt April 2012). Der Rückgang im Vergleich zum Vormonat November betrug -1,9% – und war damit deutlich schlechter als die prognostizierten -0,1%.

 

Dabei gingen die Umsätze bei Haushaltswaren um 7,3% zurück im Dezember (größter Rückgang seit 2010), Bekleidung und Schuhe -3,7%, Autoverkäufe 1,1%, Umsätze in Warenhäusern um 1,2%. Also Kaufzurückhaltung bei den Briten auf breiter Front. Ein wichtiger Grund für die Zurückhaltung der britischen Konsumenten ist der Anstieg der Preise in den Geschäften, die zum Vormonat um +0,4% zulegten, sowie die stark gestiegenen Benzin-Preise, die den Konsum sichtlich belasteten….

Quelle: Finanzmarktwelt / Alternative News
Ups! Der Brexit kommt bei den Briten an – Einzelhandelsumsatz kollabiert, Pfund fällt!

Метки по теме: ; ; ;