Die Terrormiliz Daesh (auch Islamischer Staat, IS) hat in Syriens antiker Oasenstadt Palmyra Berichten zufolge das römische Amphitheater teilweise in die Luft gespregt.

 

Das römische Amphitheater in Palmyra (Archivfoto)

 

Die IS-Extremisten haben das zentrale Teil des Amphitheaters zertört, das zum Unesco-Weltkulturerbe gehört, wie das syrische Staatsfernsehen am Freitag berichtet.

 

Die IS-Dschihadisten, die Palmyra erstmals im Mai 2015 eingenommen hatten, wurden im März von der syrischen Armee und der russischen Luftwaffe aus der historischen Stadt verdrängt worden. Im Dezember gelang es den Terroristen jedoch, die antike Stadt zurückzuerobern. Nach heftigen Kämpfen mussten sich die syrischen Regierungstruppen zurückziehen. Davor waren die Einwohner aus der Stadt gebracht worden.

 

 

Quelle: Sputnik

 

 

 

Метки по теме: ;