Die Wiederherstellung des Dialogs und die Normalisierung der Beziehungen zwischen den USA und Russland — ein «Traum  der ganzen Welt.» Dies ist die Meinung des italienischen Chefs der Oppositionspartei «Fünf Stere-Bewegung» Beppe Grillo.

 

 

Via Rusvesna
Er erklärte auch, dass «die Außenpolitik Bedürfnisse so starke Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens», wie Putin und Trump, berichtet die Zeitung La Stampa.
Grillo ist sich sicher, dass die Außenpolitik des früheren US-Präsident Barack Obama sei «eine Katastrophe» gewesen.

 

«Wenn Trump wieder einen neuen Draht mit Putin will alles in Ordnung bringen wird, dann werden wir es nur unterstützen.

Dialog-Größen wie Trump und Putin. Ja, es ist der Traum  der ganzen Welt «- sagte Beppe Grillo, und fügte hinzu, dass» die Außenpolitik Bedürfnisse so starke Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, wie sie (Vladimir Putin und Donald Trump — Red.) «…brauch
Zugleich fügte der italienische Sozialaktivist hinzu, dass Putin «, sage die vernünftigste Dinge über die Außenpolitik.» Grillo sagte weiter, dass die Sanktionen Italien 7 Mrd. € pro Jahr kosten würden, und er  für ihre Abschaffung sei . Darüber hinaus sagte er, dass, wenn Trump, die USA aus der NATO zu ziehen will , er es darauf «ankommen lassen» wolle.

Im Hinblick auf die neuen amerikanischen Präsidenten  scherzte Grillo, dass das nicht verhindern würde «zum Friseur» zu gehen. Aber im Allgemeinen, sagte der italienische Politiker das ist optimistisch, und wies darauf hin, dass Trump ausgedrückt sehr gemäßigten Ansichten —  und die Medien «verzerren» seinen Standpunkt stets.

Метки по теме: ; ; ;