Ein trilaterales Treffen der Delegationen von Russland, dem Iran und der Türkei in Astana am Vorabend der Gespräche über Syrien dauerte 5,5 Stunden und ist zum Ende gekommen.

 

 

Nach dem Treffen der Russischen Föderation und dem Iran im bilateralen Format, das etwa 15 Minuten dauerte, schlossen sich die türkische Delegation an.

 

An der Sitzung nahmen drei Menschen  aus jedem Land teil, insbesondere Außenminister und der Leiter der Abteilung für den Nahen Osten Sergej Vershinin und der Sondergesandter des Präsidenten Russlands für Syrien Alexander Lavrentiev, Irans Vize-Außenminister Hussein Jaberi Ansari und stellvertretender Außenminister der Türkei Sedad Onal. Die Beratungen fanden hinter verschlossenen Türen statt.

 

Laut der Angaben der iranischen Journalisten, fanden in drei Tagen bilaterale Treffen der russischen und iranischen Delegationen, die das Gesammtdokument besprachen.

 

 

 

Метки по теме: ;