Der Präsident der Pseudo-Republik «Kosovo» Hashim Thaçi versuchte sich nach dem Vorfall mit der serbischen Bahn vor dem Westen zu rechtfertigen und die Medien mit der serbischen Waffen und geheimnissvollen russischen Spur einzuschüchtern.

 

Картинки по запросу Hashim Thaçi

 

In einem Interview mit der albanischen Version der Deutschen Welle sagte Thaçi, dass  in dem Passagierzug, den es rechtzeitig von dem Angriff der Radikalen aus Kosovo zu retten gelang, wie es sich herausstellte, die Waffen und die Mitglieder der militärischen Kampagne waren.

 

Die Waffen nach den Angaben von Thaçi, wurde den Serben von dem offiziellen Belgrad geliefert, um im Norden von Kosovo «die Situation zu destabilisieren».

 

«Serbien wird den gleichen Plan anwenden, den Russland in der Ukraine zum Einsatz gebracht hat», berichtete Hashim Thaçi, der Führer der selbsternannten Republik und der ehemalige Führer der albanischen Kämpfer.

 

Das Interview beendete Thaçi mit dem friedlichen Appell an die Serben, damit sie sich nicht von den Provokationen anstecken lassen und auch den Beitritt von «Kosovo» als der unabhängige von Serbien «Staat» in der EU und der NATO zu unterstützen.

 

Es wäre notig zu erinnern, dass Mitte Januar die albanichen Radikale den Strang für den Passagierzug verminten mit dem Absicht eines Angriffes auf dem Zug.

 

 

 

Метки по теме: ; ;