Die Online-Zeitung „The Washington Free Beacon“ unter Berufung auf einen Bericht des wissenschaftlichen Dienstes des US-Kongresses berichtet, dass Russlands Panzertechnik die USA schlagen kann.

Die US-Armee verwendet demnach Panzer, Kampfmaschinen, Haubitzen und Raketenwerfer, die bereits zu Sowjetzeiten entwickelt worden waren. Milliarden-Dollar-Pläne zu ihrer Modernisierung wurden dem Blatt zufolge abgeschafft, während potentielle Gegner der USA aktiv in ihre Militärentwicklungen investierten.

„Länder wie Russland und China beschäftigen sich nicht nur mit der Modernisierung der bereits existierenden Bodenkampfsysteme (…), sondern auch mit der Entwicklung neuerer“, heißt es in dem Bericht.

Demnach besitzen russische sowie chinesische Panzer immer öfter auch Großkaliberwaffen. Dies soll die Reichweite vergrößern und beim Panzerbrechen helfen. Die Zeitung verwies auch auf britische Geheimdienste, die den neuen russischen Panzer des Typs T-14 auf der universellen Kettenfahrzeugplattform Armata „als revolutionärsten Schritt im Panzerbau“ bezeichnet haben sollen.

Die Analyse der ausländischen Militärtechnik habe ein bedeutendes Defizit in den US-Systemen gegenüber dem großen ausländischen Potenzial ergeben.

Militärs sowie Kongressabgeordnete rufen die US-Regierung dazu auf, die Verteidigungsausgaben zu erhöhen, die im vorigen Jahr etwa 600 Milliarden US-Dollar betrugen. Der neu gewählte US-Präsident Donald Trump hatte noch während des Wahlkampfes versprochen, den Verteidigungsetat zu erhöhen.

Quelle: Sputnik