Ankara will den Deal mit Griechenland über die Rückführung illegal nach Europa eingereister Flüchtlinge aufheben, wie der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu sagte. Grund dafür sei der Entschluss des Obersten Gerichts in Athen, die nach dem Putschversuch aus der Türkei nach Griechenland geflohenen Soldaten nicht auszuliefern.

„Ankara unternimmt alle notwendigen Maßnahmen, bis hin zur Aufhebung des bilateralen Abkommens mit Griechenland über die Rücknahme (von Flüchtlingen – Anm. d. Red.)“, zitiert der türkische Sender TRT Haber den Minister.

Das Oberste Gericht in Athen hatte am Donnerstag entschieden, die acht nach dem gescheiterten Putschversuch in der Türkei nach Griechenland geflohenen Militärs nicht an ihr Heimatland zu überstellen.

Метки по теме: ;