Rund 80 ukrainische Militärs sollen nach Angaben des Verteidigungsamtes der selbsterklärten Volksrepublik Donezk (VRD) in den letzten beiden Tagen im Donbass ums Leben gekommen sein. Über 70 weitere seien verletzt worden, hieß es.

 

 

 

Wie RIA Novosti meldet, stammen diese Zahlen aus einem Bericht des ukrainischen Generalstabschefs Viktor Muschenko, den die Donezker Aufklärung abgefangen habe.

 

Diese Verluste habe das ukrainische Militär bei Versuchen erlitten, die Stellungen der Volkswehr Sonntag und Montag zu durchbrechen, so die Nachrichtenagentur aus Donezk.

 

Bei den Kampfhandlungen sei die Hochspannungsleitung beschädigt worden, über die die Kokerei von Awdejewka und die Stadt selbst mit Strom versorgt werden. Wie Mitarbeiter der Kommunalwirtschaft berichten, ist auch die Stromversorgung des Wasserwerkes von Donezk ausgefallen, welches Donezk, Awdejewka und mehrere andere Ortschaften beiderseits der Berührungslinie im Donbass mit Trinkwasser versorgt.

 

 

 

Метки по теме: ; ;