Die Vorsitzenden der Parlamente der selbsternannten Volksrepublik Lugansk und Donezk — Vladimir Degtyarenko und Denis Pushilin — richteten sich an die Präsidenten Russlands und der Vereinigten Staaten, Wladimir Putin und Donald Trump sowie an Bundeskanzlerin Angela Merkel, um Druck auf den Präsidenten der Ukraine, Pedro Poroschenko, auszuüben.

 

 

Die Forderung, dass die Sprecher der Parlamente der Republiken Donbass die Führer von Russland, den USA und Deutschland zugesandt haben, zielt darauf ab, die Kämpfe und die Blockade der Territorien außerhalb der Kontrolle Kiews zu beenden. Früher wurde berichtet, dass sich die Situation im Donbass verschlechtert hat. Wegen der Beschusses der Stadt Awdeewka ist die Stadt ohne Wärme, Strom und Wasser und die Bürger mussten evakuiert werden.

 

Метки по теме: ; ;