In Lugansk ist am frühen Samstagsmorgen ein Auto explodiert. Es gibt zwei Tote, wie der Pressedienst der Volksmiliz der selbsterklärten Lugansker Volksrepublik mitteilt. Unter den Opfern soll darunter der Polizeichef Oleg Anaschtschenko sein.

 

 

„Gegen 8.00 Uhr (Ortszeit) hat sich auf einer Straße im Zentrum der Stadt eine Explosion ereignet. Augenzeuge teilten mit, dass ein Geländewagen der Marke Toyota explodiert sei“, heißt es von den örtlichen Sicherheitskräften.

Insgesamt sind demnach zwei Personen ums Leben gekommen, in einem Wagen befand sich angeblich der Chef der Polizei, Oleg Anaschtschenko. Das Auto soll ihm gehört haben.

 

Laut dem Pressedienst wird der Vorfall als Terroranschlag angesehen. Die Ursache der Explosion werde noch ermittelt.

 

Quelle: Sputnik