Unter sogenannten Klick-Farms versteht man Online-Firmen, wo man sich Beliebtheit in sozialen Medien erkaufen kann. Indien ist bekannt für diese Firmen. Werbekunden und anderen entsteht deswegen ein hoher Schaden. Nun ist der Polizei in Indien ein Coup gelungen, wie der digitale Informationsdienst Sputnik berichtet.

Die indische Polizei hat drei Kriminelle verhaftet, die 550 Millionen US-Dollar dank einer Finanz-Online-Pyramide verdient haben, wie die Zeitung „Hindustan Times“ berichtet. Die Festgenommenen boten den Menschen Geld fürs sogenannte „Likes“ auf bestimmten Internet-Seiten an.

Das von dem 26-jährigen Anubhav Mittal gegründete Unternehmen «Ablaze Info Solutions Limited» mit Sitz im nordindischen Noida diente demnach als Vermittler für dritte Firmen zur Promotion der Webseiten. Anstatt traditionelle Bot-Netzwerke zu nutzen, hätten die Betrüger ihren Opfern vorgeschlagen, sich an diesem Prozess zu beteiligen und damit Geld zu verdienen.Dafür sollten dem Blatt zufolge die Internetnutzer ein Abo kaufen, dessen Preis 85 bis 855 US-Dollar betrug. Nach der Bezahlung sollen die Kunden unterschiedliche Links auf Webseiten erhalten haben, die sie liken sollten. Dafür hätten sie je etwa 85 Cent bekommen.

Die Links landeten laut der Zeitung aber auf Fake-Seiten, die wiederum die Teilnehmer abzockten. Die Zahl der betrogenen Kunden belaufe sich derzeit auf 650.000 Menschen.

Quelle: Sputnik

Метки по теме: ; ;