Nicht nur der Akademikerball sorgte in Wien für Proteste: In Österreich drohen Auseinandersetzungen wegen des von der Regierung angekündigten Burka-Verbots. Schon an diesem Wochenende hat die linke Islam-Lobby unter dem Motto „Gegen die autoritäre Bevormundung“ einen Demonstrationszug in der österreichischen Bundeshauptstadt Wien angekündigt, schreibt das Nachrichtenmagazin Zuerst! auf seiner Webseite.

 

Die Behörden fürchten nun, daß die Innenstadt wieder einmal zum Aufmarschgebiet randalierender linksradikaler und ausländischer Umzügler wird.

Auf der Facebook-Seite der „Dokustelle Muslime“, auf der für die Demonstraition mobil gemacht wird, heißt es: „Diese Maßnahme (das Kopftuchverbot, d. Red.) zeigt, welchen autoritären populistischen Regierungsstil die österreichische Politik angenommen hat.“ Bewußt würden Minderheiten und Frauen an den Rand der Gesellschaft gedrängt.

Zusammen mit der „Muslimischen Jugend“ und dem „Netzwerk Muslimische Zivilgesellschaft“ will man sich am Samstag auf „Platz der Menschenrechte“ beim Museumsquartier versammeln und von dort aus über den Ring und den Ballhausplatz bis zum Minoritenplatz ziehen. Es werden bis zu 1000 Teilnehmer erwartet.

Quelle: Zuerst!

Метки по теме: ; ;