Das Treffen der kooperativen Gruppen aus Russland, der Türkei und Iran zur Überwachung deы Waffenstillstandы in Syrien begann in Astana, sondern auch Experten aus der UN und Jordanien. Dies berichtet RIA Novosti unter Berufung auf weitere Quellen.


Das Russische Verteidigungsministerium sagte früher, dass ein solches Treffen wird in Astana geplant sei. Im Gegenzug sagte der Außenminister von Kasachstan Kairat Abdrakhmanov am Freitag, dass die Sitzung wird technischer Natur sein. Abdrakhmanov nannte das Treffen eine Fortsetzung des «Astana-Prozesses», um die Situation in Syrien zu lösen.

Метки по теме: ;