Sind der WikiLeaks-Begründer und die Frau mit den Riesenbrüsten ein Paar? Das fragt sich der digitale Informationsdienst Sputnik unter Berufung auf die vielen Besuche der Silikonfrau.

#PamelaAnderson besucht #Assange regelmäßig in der Botschaft von Ecuador in London. Eine Liebesbeziehung? https://t.co/tm10i51hfo pic.twitter.com/IiVxQkL13Y

— Sputnik Deutschland (@de_sputnik) 6. Februar 2017

Die 49-jährige ehemalige „Baywatch“-Nixe war in den letzten vier Monaten demnach bereits fünf Mal in Assanges Zuflucht, angeblich immer mit Tüten voller Essen und immer aufreizender gekleidet.

 

„Sie scheint jedes Mal, wenn sie ihn besucht, ein noch sexyer Outfit zu tragen“, so ein politischer Aktivist gegenüber Page Six. Im Internet stellen sich darum nun viele Nutzer die Frage: Haben Pamela Anderson und Julian Assange da etwa eine Liebesbeziehung?2012 hatte Assange in der ecuadorianischen Botschaft in London Zuflucht gesucht, nachdem er in Großbritannien alle Rechtsmittel gegen einen Antrag Schwedens auf seine Auslieferung ausgeschöpft hatte. In Schweden wird Assange Vergewaltigung und sexuelle Belästigung vorgeworfen. Er weist jedoch alle Beschuldigungen zurück und bezeichnet sie als politisch motiviert. Assange befürchtet, dass Stockholm ihn nach einer Auslieferung an die schwedischen Behörden weiter an die USA überstellen würde, wo ihm wegen der Veröffentlichung von geheimen Informationen bis zu 35 Jahren Haft oder gar die Todesstrafe drohen könne.