Der ehemalige US-Staatschef Barack Obama mag seinen Nachfolger und umgekehrt, wenigstens meint das einem Bericht des TV-Senders Fox News zufolge der neue Präsident Donald Trump selbst.

 

Barack Obama und Donald Trump im Weißen Haus

 

„Wir kommen gut zurecht. Ich weiß nicht, ob er das zugeben würde, aber er mag mich“, sagte Trump in einem Interview. „Er gefällt mir auch“, so der neue Chef des Weißen Hauses weiter.

 

Trotzdem musste Trump zugeben, dass die beiden Politiker früher „schreckliche Sachen über einander“ gesagt hätten. „Die Politik ist ein erstaunliches Ding“, schloss der US-Präsident.

 

Zuvor hatte Obama mitgeteilt, er habe Spaß an den Gesprächen mit Trump nach dessen Wahlsieg gehabt.

 

Quelle: Sputnik