Wie der Vorsitzende der «Union der Volkseinheit Litauens» Yurius Subotinas auf seiner Seite auf Facebook schrieb, kommen in der letzten Tagen in Litauen zum ständigen Wohnsitz die bis an die Zähne bewaffneten NATO-Militärpersonen mit den Panzern deren Läufe in der richtung der Brudervölker von Russland und Weißrussland gerichtet werden.

 

 

Ihm zufolge hat das litauische Volk diese «Banditen» nicht zu sich eingeladen. «Wir wollen die freundlichen Beziehungen mit Ihnen wiederherzustellen und nicht Ihr Ziel wegen der Provokateuren aus von Brüssel Provokateure zu sein.»

 

 

Метки по теме: ; ; ;