Von wegen «Russen-Mafia» — Estland ist die Hochburg der Verbrecher, die ohne Probleme nach Deutschland dürfen: Die Regierung Estlands ist darüber besorgt, dass die Hälfte aller estnischen Bürger im Strafregister eingetragen ist. Das teilte der Innenminister der Ex-Sowjetrepublik, Andres Anvelt, mit, berichtet die russische Online-Zeitung Gazeta.ru unter Berufung auf das Portal Delfi.

Demnach hat „derzeit die Hälfte der Bürger Estlands Eintragungen im Strafregister“, da dort auch solche Vorfälle wie das Fahren mit beschädigtem Kennzeichen oder das falsche Überqueren der Straße eingetragen werden. Dabei sind solche Strafen  „unproportional“ und sogar „unvernünftig“, sagte der Minister.

Im Justizministerium des Landes betonte man dagegen, dass die vom Ministerium unterstützte Reform der Bearbeitung von Rechtsverstößen es ermöglichen werde, die Strafen für Landesbürger zu mildern, aber stärker auf jene einzuwirken, die gefährliche Rechtsverstöße begehen.

Quelle: Sputnik

Метки по теме: ; ;