Die türkische Truppen haben laut dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan das Zentrum von Al-Bab im Norden Syriens erreicht, wie AFP am Sonntag meldet. Die Eroberung der von den Kämpfern der Terrormiliz IS („Islamischer Staat“, auch Daesh) besetzten Stadt stehe nun kurz bevor.

„Al-Bab ist derzeit von allen Fronten eingekesselt (…) Unsere Streitkräfte sind ins Zentrum (der Stadt – Anm. d. Red.) eingedrungen“, wird Erdogan von AFP zitiert.Es sei nur eine Frage der Zeit, bevor die verbündeten Kräfte die Kontrolle über die Stadt übernehmen würden.„Nachdem der strategisch wichtige Komplex eines städtischen Krankenhauses von den IS-Terroristen befreit worden ist, ist die vollständige Befreiung der Stadt nur eine Zeitfrage. Die Terroristen verlassen die Stadt“, zitiert die Agentur Anadolu ferner den türkischen Staatschef.

Die Armee der Türkei hatte am 24. August 2016 ihre Operation „Schutzschild Euphrat“ gegen den IS gestartet und unter Beteiligung von Kräften der syrischen Opposition die grenznahe Stadt Dscharabulus im Norden Syriens befreit. Laut dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan geht es um die „Säuberung“ eines insgesamt 5000 Quadratkilometer großen Territoriums, um dort eine Sicherheitszone für die Rückkehr von Flüchtlingen einzurichten. Derzeit unternimmt die türkische Armee Angriffe zur Befreiung der von den Terroristen kontrollierten nordsyrischen Stadt Al-Bab.Damaskus verurteilt Ankaras Aktivitäten und stuft den Einmarsch türkischer Truppen in Syrien als Verletzung der Souveränität des Landes ein.

Метки по теме: ; ;