Ein Gericht in der Türkei ließ zwei mutmaßliche Angehörige des „Islamischen Staates“(ISIS, IS, Daesh — in Russland verboten) verhaften. Nach Angaben der Zeitung Hürriyet sollen die Verdächtigen Anschläge in Europa geplant haben. Eine Quelle im Gericht teilte dem Blatt mit, dass die Männer bereits Anfang Februar in Seyhan gefasst worden waren.

Bei den Terrorverdächtigen handelt es sich um den libanesischstämmigen Dänen Mahamad Laban und den irakischstämmigen Schweizer Mohammed Tofik Saleh. Nach Angaben der Polizei sollen die beiden im Jahr 2014 nach Syrien gereist sein, um sich dem „Islamischen Staat“ anzuschließen. Die mutmaßlichen Terroristen wollen sich dagegen an einem humanitären Einsatz in Syrien beteiligt haben.

Метки по теме: ; ;