In der Auseinandersetzung um die geplante Grenzmauer zu Mexiko behält US-Präsident Trump die Initiative und will jetzt die Kosten, die von Medien als irreal hoch veranschlagt werden, drastisch senken.

Das Heimatschutzministerium geht offiziell von Kosten von mehr als 21 Milliarden Dollar aus. Der republikanische Chef des Repräsentantenhauses, Paul Ryan, veranschlagt zwölf bis 15 Milliarden Dollar.

Präsident Trump kündigte demgegenüber nun deutlich niedrigere Kosten an. Er sei bislang noch nicht in die Planungen involviert gewesen, twitterte er. Sobald er sich selbst darum kümmern werde, „wird der Preis weit nach unten gehen!“ schrieb er.

US-Medien hatten zuvor aus einer internen Regierungsstudie zitiert, wonach das Heimatschutzministerium davon ausgeht, daß der Bau der Grenzmauer mehr als drei Jahre dauern und weit teurer werden wird als die vom republikanische Chef des Repräsentantenhauses veranschlagten zwölf bis 15 Milliarden Dollar.

Quelle: Zuerst!

Метки по теме: ; ;