In Syrien sind vier russische Soldaten bei einem Bombenanschlag getötet worden, zwei weitere haben Verletzungen erlitten, wie das Moskauer Verteidigungsministerium am Montag mitteilte.

Nach Angaben der Behörde ereignete sich der Vorfall am vergangenen Donnerstag. Die Russen seien zusammen mit einer syrischen Militärkolonne von Tijas nach Homs unterwegs, als unter ihrem Fahrzeug ein funkgesteuerter Sprengsatz detoniert sei, so das Verteidigungsministerium. Mit der Kolonne seien auch russische Militärberater unterwegs gewesen.

Метки по теме: ;