Die US-amerikanische Denkfabrik RAND hat dem Verteidigungsausschuss des Senats einen Bericht vorgelegt, in dem die Schwächen der US-Streitkräfte und mögliche Verbesserungsvorschläge erläutert werden, schreibt RT Deutsch.

So stellt der Thinktank fest, dass die Armee der Vereinigten Staaten im Vergleich zu der russischen und chinesischen zurückbleibe.

„Unsere Kriegsspiele und Simulationen zeigen, dass die US-Streitkräfte unter plausiblen Annahmen den nächsten Krieg verlieren können“, verlautet es aus dem Bericht.

Als Hauptproblem wird im Dokument die beispiellose Verletzbarkeit der US-Land- und Marinestützpunkte genannt. Außerdem erkennen die Verfasser des Berichts einen deutlichen Vorsprung der russischen Streitkräfte vor den NATO-Kräften an der geostrategischen Stationierung an. „Die russischen Streitkräfte sind den unseren in meisten Dimensionen nicht überlegen, aber sie haben den Vorsprung  an geografischer Nähe: Heutzutage können sie ihre Bodentruppen weitaus schneller an den NATO-Grenzen zusammenziehen, als die NATO reagieren kann“, heißt es im Papier weiter.

Метки по теме: ; ;