Die Arbeitnehmerkonferenz in Bielefeld nutzte der SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz zur Stärkung seines sozialen Profils. Die Interessen der Arbeiterschaft vertreten zu wollen, ist die große Botschaft des Sozialdemokraten.


Hart ins Gericht ging Schulz auch mit jenen, die die «freie Berichterstattung einschränken wollen». Doch auch die geforderte Pressefreiheit hat ihre Grenzen. Gegenüber RT Deutsch wollte sich keiner der anwesenden SPD-Politiker äußern.

Метки по теме: ; ;